Island: erneuter Vulkanausbruch.
UPDATE 31. Mai 2024

Der Flugverkehr von und nach Island läuft nach wie vor normal.

Lava fließt dieses Mal viel schneller als bei allen vorhergehenden Ausbrüchen, die Eruption verliert aber momentan an Kraft und wird langsamer. Wissenschaftler schätzen, dass etwa 50 Kubikmeter pro Sekunde (!) ausgeworfen wird.

Hier eine aktuelle Übersicht aus der Luft:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelle News (in Englisch) hier:

https://www.ruv.is/english

https://www.mbl.is/frettir/ 

Island: erneuter Vulkanausbruch.
UPDATE 29. Mai 2024

UPDATE MITTWOCH, 29. MAI 2024

Die Eruption-Reihe auf Island geht in die nächste Runde.
Heute ist erneut eine große Spalte aufgegangen, Lava schießt in hohen Fontänen in die Höhe.

Der Ausbruch ist der achte auf der Halbinsel in über drei Jahren und der fünfte in etwas mehr als sechs Monaten, seit dem ersten Ausbruch im Svartsengi-System am 18. Dezember 2023.

Der Flugfarbcode wurde auf rot geändert, bis weitere Einzelheiten zur Ascheverteilung verfügbar sind.

Der Flugverkehr läuft momentan normal, aktuelle Infos wie immer auf www.icelandair.com

Auf mbl.is  ist ein Liveblog mit den jeweils aktuellsten Infos (in Englisch).
Wer das Naturspektakel live beobachten möchte, kann dies sogar aus verschiedenen Richtungen tun: es gibt mehrere Livecams rund um die Ausbruchsstelle.
Aktuell ist dies die beste Kamerarichtung:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Total Views: 2.929

Island: erneuter Vulkanausbruch.
UPDATE 12.FEBRUAR 2024

Eine weitere Eruption in der Nähe des Ortes Grindavik auf Island ist zum Stillstand gekommen.

UPDATE Montag, 12. Februar 2024, 12h

Die Eruption ist am Wochenende zum Stillstand gekommen, man arbeitet an der Wiederherstellung von Straße und Leitungen. Laut dem Leiter des Energieunternehmens HS Orka, das Strom und Warmwasser hauptsächlich aus geothermischen Quellen auf der Halbinsel Reykjanes produziert, sind „die laufenden Arbeiten nur vorübergehender Natur, wenn wir auf der Reykjanes-Halbinsel in eine langfristige Vulkanausbruchsperiode eingetreten sind“.
Auch an langfristigen Maßnahmen wird gearbeitet. (quelle: www.ruv.is)

Unterdessen ist die Gefahr von erneuten Ausbrüchen nicht gebannt und weitere Eruptionen werden erwartet. Die Anwohner von Grindavik können daher nicht in Ihre Häuser zurück kehren.

Der isländische Staat wird Privatpersonen den Kauf von Wohneigentum in Grindavík anbieten und die bestehenden Hypotheken übernehmen.

Der Umfang wird auf bis zu 61 Milliarden ISK geschätzt. (https://www.ruv.is/english/2024-02-09-state-will-offer-to-buy-grindavik-residents-housing-404622)

Cover Foto  (c) Kristinn Magnússon

 

UPDATE Donnerstag, 08. Februar 2024, 12h

Der Lavastrom des Ausbruchs, der heute Morgen begann, fließt nun in Richtung einer Hauptleitung, die heißes Wasser von Svartsengi nach Fitja in Reykjanesbær transportiert.

In der Gegend gibt es enorme Mengen Lava. Die wichtige Zufahrtstraße Grindavíkurveg ist mittlerweile mit Lava bedeckt und die Gefahr ist groß, dass die Lava das Heizungsrohr erreicht. Dies könnte zu einem Mangel an Warmwasser in Suðurnes und den angrenzenden Gemeinden führen.

Einwohner und Unternehmen in Suðurnes werden aufgefordert, die Heizsysteme in ihren Häusern zu reduzieren und kein heißes Wasser zum Baden zu verwenden.

Quelle/Foto mbl.is/Kristinn Magnússon

Die Blaue Lagune https://www.bluelagoon.com/ ist geschlossen

Der Flugverkehr ist MOMENTAN NICHT beeinträchtigt (aktuelle Infos Flughafen hier https://www.isavia.is/en/keflavik-airport.

Weiter unten finden Sie zwei live Webcams mit guter Sicht auf das Geschehen.

Liveblog & Infos für Reisende: https://www.ruv.is/english

Vulkanausbruch Island, 08.Februar 2024. Foto credit: RÚV – Viðar Hákon Söruson
Vulkanausbruch Island, 08.Februar 2024. Foto credit: RÚV – Viðar Hákon Söruson

Vulkanausbruch Island, 08.Februar 2024. Foto credit: RÚV – Viðar Hákon Söruson

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sonntag 14.Januar 2023.

Während die Ortschaft bei früheren Eruptionen in 2021 – siehe Archivfoto oben, 2022 und 2023 – glücklicherweise verschont wurde, fließt dieses Mal Lava direkt auf die Ortschaft zu.
Die Lava ist bereits um ca. 14h über die Zufahrtsstraße Grindavíkurvegur geflossen, nicht weit von der Stadt entfernt.
Das Meteorologische Amt hat heute erklärt, dass sich die Eruption dieses Mal völlig anders als am 18. Dezember verhält, als viel Magma in sehr kurzer Zeit floss. Die Magma fließt zwar langsamer, dafür aber gehen neue Spalten auf. Eine neue Spalte ist heute in unmittelbarer Nähe der Siedlung entstanden.
Grindavik Vulkanausbruch Quelle: mbl.is
https://www.youtube.com/live/P1e_MWJ1nQc?si=OlQH3ox6iWKDI8d8

Grindavik Vulkanausbruch Quelle: mbl.is

Dieses Mal ist die Lage wirklich ernst.

Im März 2021 ist der Vulkan das erste Mal ausgebrochen. Dieses Mal die Lage wirklich ernst. Im Mai 2021 habe ich und viele anderen Besucher aus der ganzen Welt ein unvergessliches Naturschauspiel aus sicherer Entfernung beobachten dürfen. Dieses Mal ist alles anders. Bereits in den letzten Wochen wurden rund um die Ortschaft und mögliche Ausbruchsstelle großräumige Straßensperren errichtet und 24/7 Monitoring durch Webcams installiert. Hier kann man das Geschehen direkt im Livestream beobachten (Quelle: www.mbl.is).

Gegen Naturgewalten ist ein Mensch ein hilfloser Zuschauer. Es bleibt zu hoffen, dass die Ortschaft unversehrt bleibt – unsere Gedanken und Herzen sind in Grindavík!

Bei fast jeder Fotoreise sind wir mindestens einmal in Grindavík gewesen und haben die Ortschaft nicht nur wegen der hervorragenden Hummersuppe in der Hafenkneipe ins Herz geschlossen. Mit der Zeit sind Freundschaften mit den freundlichen Isländern entstanden, um so mehr fühlen wir mit ihnen, um so näher geht uns die möglicherweise bevorstehende Katastrophe.

Hoffen wir das Beste!

Wichtige Info für Reisende
Der Flughafenbetrieb ist aktuell (14. Januar 2023 15h) nicht beeinträchtigt. Weitere Infos hier:
Weiterführende Infos für Reisende:

Island, Vulkanausbruch bei Grindavik, (c) Sigfús Steindórsson
.

Island, Vulkanausbruch bei Grindavik, (c) Sigfús Steindórsson